Aktuelles

Zur Übersicht

14.01.2019

MdL Holger Dremel: Arbeit von Feldgeschworenen weiter möglich

Gute Nachrichten für die vielen Feldgeschworenen in Bayern. Wie der CSU Landtagsabgeordnete für den Landkreis Bamberg Holger Dremel mitteilt, dürfen die „Siebener“ nämlich auch künftig mit ihren steuerbefreiten Traktoren zu ihren Tätigkeiten als Feldgeschworene fahren.

In Coburg war ein Feldgeschworener wegen Steuerhinterziehung angezeigt worden, weil er mit einem steuerbegünstigten Traktor für landwirtschaftliche Zwecke als „Siebener“ gearbeitet hat. Ein Strafbefehl war die Folge. Das hatte bei den Feldgeschworenen in der Region für erhebliche Aufregung gesorgt.
„Die Feldgeschworenen leisten einen wichtigen ehrenamtlichen Dienst und sind als Helfer der Bayerischen Vermessungsverwaltung nicht mehr wegzudenken. Und da es sich bei den Bayerischen Fluren hauptsächlich um unwegsames Gelände handelt, ist der Einsatz von Traktoren unabdingbar “, so der Landtagsabgeordnete.
 
Der Bayerische Landtag hatte daher die Staatsregierung beauftragt, sich auf Bundesebene weiterhin dafür einzusetzen, dass kraftfahrzeugsteuerbegünstigte Fahrzeige auch für die Tätigkeit von Feldgeschworenen eingesetzt werden können, ohne die Kraftfahrzeugsteuerbefreiung zu verlieren.
MdL Holger Dremel: „Der entsprechende straßenverkehrsrechtliche Rahmen ist jetzt geschaffen. Unser Einsatz hat sich damit gelohnt.“